CE #8: Imam-Bayeldi: Der Imam fällt (auch) in Montenegro in Ohnmacht

In der Türkei ist das Gericht als İmam bayıldı bekannt, es wird aber auch in Griechenland und anderen Balkanländern gerne gegessen. Wir haben die Speise auf einer Seite mit montenegrinischen Spezialitäten gefunden. Und der übersetzte Name hat uns so gut gefallen, dass wir das Gericht unbedingt im Rahmen von CookingEurope kochen wollten: „Der Imam fällt in Ohnmacht“ – laut Überlieferung wegen der Köstlichkeit dieses Gerichts.

Man findet nicht nur unterschiedliche Länder bei diesem Gericht, man findet auch sehr unterschiedliche Rezepte. Mal wird die Melanzani nur an einer Stelle aufgeschnitten und die Füllung hineingesteckt, mal wird die Melanzani klein geschnitten und eine Art Eintopf zubereitet. Wir haben uns für ein Mittelding entschieden und die Melanzani klassisch halbiert und gefüllt. Auch bei der Füllung gibt es mehrere Varianten, wir haben ein Rezept mit Pinienkernen ausgesucht.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 nicht zu große Melanzani
  • 6 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Chilischote
  • Knoblauch nach Geschmack
  • 3 EL Pinenkerne
  • je eine Prise Muskatnuss, Zimt, Nelkenpulver
  • Öl, Salz, Pfeffer, Zucker, Essig
  • eventuell frischen Koriander

Die Melanzani kurz blanchieren. Dann in Streifen die Haut wegschneiden, sodass die Haut 1-2 cm Längsstreifen hat. (Das stand so im Rezept, werde ich beim nächsten Mal aber weglassen – das ergibt meines Erachtens nur Sinn, wenn man die Melanzani ganz lässt.) Die Melanzani halbieren und mit Hilfe eines Messers und eines Kaffeelöffels vorsichtig aushöhlen. Die so gewonnene Fülle würfeln.

Tomaten blanchieren, häuten, entkernen und würfeln. Zwiebeln und Knoblauch würfeln. Die Chilischote entkernen und klein würfeln.

In Olivenöl die Zwiebeln anschwitzen. Knoblauch und Chili dazugeben. Tomaten und gewürfelte Melanzani dazugeben, die Gewürze hinzufügen und alles mindestens 10 Minuten dünsten. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und dann zur Masse geben. Die Masse mit Zucker, Essig, Salz, Pfeffer abschmecken.

Rohr auf 200 Grad vorheizen. Die ausgehöhlten Melanzani in eine eingefettete Form legen, salzen und für ca. 15 Minuten im Rohr vorgaren. Die Masse in die Melanzani füllen und alles für 20-30 Minuten im Rohr überbacken.

Die Melanzani anrichten und etwas auskühlen lassen. Eventuell mit Koriander bestreut servieren.

img_1780

 

Das duftet dank der Gewürze fast weihnachtlich und hat uns sehr gut geschmeckt. Bis jetzt war unser CookingEurope Projekt sehr fleischlastig, da ist so ein komplett veganes Gericht eine willkommene Abwechslung. Wir waren sehr angetan von dem süß-sauer-scharfen Geschmack. In Ohnmacht sind wir nicht gefallen, aber wir sind ja auch keine Imame!

Ein Kommentar zu „CE #8: Imam-Bayeldi: Der Imam fällt (auch) in Montenegro in Ohnmacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s